Sei dein eigener Held & #rockthefuture ⋆ allabout40plus.com
HAPPY LIVING personal

Sei dein eigener Held & #rockthefuture

 

Ü40 sieht man viele Dinge klarer & „die Jungen“ haben dieses eine Bauchgefühl.

Ich jedenfalls – ich sehe vieles klarer, es geht tiefer, auch weil man sich selber mehr spürt und nicht zuletzt weil man schon vieles erlebt & gesehen hat.

Wenn das dann, wie bei mir, auch noch auf ein gefühlvoll positives – und jetzt komm ich mal mit der Horoskop Geschichte daher – „Krebserl“ einwirkt, dann wird mit Herz gearbeitet, gedacht und geschrieben. Und so ganz nebenbei – wär ich froh gewesen wenn mir als junges Mädel mal jemand gesagt hätte #rockthefuture. Denn auch und vorallem Kinder & Jugendliche haben dieses so wertvolle Bauchgefühl.

 

Jonathan ist mein bestes Beispiel.

Um die Geschichte von Jonathan zu erzählen & damit ihr nachvollziehen könnt was mir dieser „JobNOT“ und der dahinter stehende junge Mann bedeutet um den es hier gleich geht, muss ich ein bisschen ausholen.

Ich kenne ihn seit seiner Geburt. Meine Mama ist durch die berufliche Nähe zu seinen Eltern zu seiner dritten Oma geworden. Und Jonathan hatte dabei 2 wesentliche „Jobs“ zu erfüllen. Nämlich jenen des „Zauberer´s“, so nannte meine Omi ihn immer. Und den des „wilden Kerls“ für meine Mama, die Oma Herta.

 

Hi, young man…

Und dann sehe ich ihn wieder – nach 11 Jahren – und vor mir steht ein junger hübscher Mann, fokussiert auf das was er lernen möchte, wobei ihn sein Talent dabei sehr unterstützt. Es geht um Film & Fotografie. Und heute geht´s um Texte die ich mit ihm gemeinsam erarbeitet habe. Um das eine oder andere Organisatorische & das „Wie“ man Neues und Unbekanntes angeht in Richtung „upcoming“Berufswahl.

Ich treffe mich ein paar Mal mit ihm, telefoniere mit ihm, höre ihm zu und helfe ihm auf die inhaltliche Spur zu dem was ihn ausmacht. Nach unendlich vielen Notizen entstehen Texte, die wir gemeinsam durcharbeiten. Wörter wie – „herrlich“ – werden selbstverständlich sofort ersetzt, weil er dieses Wort nie verwenden würde.

 

Und rosa geht doch…

Es braucht auch nur ein kurzes: „mmmhhh“ – meinerseits bei seinen eigenen Portraitbildern. Und ein: „die Fotos gehen aber auch besser oder..?!“ …und es macht „klick“ bei ihm!

Er organisiert ein richtig professionell angelegtes Shooting, als Fotograf versteht sich & dann plötzlich steht er vor der Kamera. Anfangs schüchtern doch dann blüht er auf. Und ganz nebenbei seine Erkenntnis:  rosafarbene Hemden stehen mir eigentlich ganz gut !  Find ich übrigens auch 🙂

Nichts von mir vorgegeben – nur Möglichkeiten aufgezeigt und Ideen in den Raum geworfen – ein bisserl Inspiration verteilt in seinem Kopf. Seine eigenen Worte in einen Text verbaut, der – so finden wir beiden – ihn perfekt beschreibt. Es gab andere Vorstellungen für seinen Werdegang.

 

Frei nach dem Prinzip #rockthefuture

Er hielt an seiner Idee fest, beschäftigte sich damit, stellte sein Talent unter Beweis. Und wie nun Schulzeugnisse & Praktikum Feedbacks beweisen – die man aber ohnehin nicht brauchen würde um zu sehen, dass er liebt was er tut: you´r on your way Jonathan – let´s rock life & your cameras.

 

THX Jonathan für großartige, interessante & berührende Momente.

(..und deine Freigabe diesen Text veröffentlichen zu dürfen)

 

„..halt einfach an richtig wilda Kerle“

 

Mich berührt das sehr. Und so geht es mir nicht nur mit Jonathan, sondern auch mit wildfremden Menschen. Zu sehen und zu spüren wie viel positive Energie im Raum ist wenn Menschen glücklich sind – ist einfach nur grossartig.

Deshalb – ihr jungen Leute da draußen, träumt nicht nur von euren Hobbies.

Seid eure eigenen Helden, tut was ihr liebt und in euren Herzen steckt.

Denn das macht gute Gefühle & genau dann wird es gut.

#rockthefuture

 

 

4 Comments

  • Reply
    Begle Walter
    11. Dezember 2017 at 13:31

    Hallo Jonathan, deine Fotos, Collagen etc. sind wirklich großartig.

    • Reply
      Manuela E.
      11. Dezember 2017 at 22:48

      Das find ich auch – sehr talentiert 🙂 !!!

  • Reply
    Melanie Klien
    11. Dezember 2017 at 08:36

    Wunderschöne Story 🙂 Toll, dass du ihn nach 11 Jahren wieder gesehen hast und so begleiten hast dürfen.

    • Reply
      Manuela E.
      11. Dezember 2017 at 08:44

      Ja, es war grossartig. Fast nicht zu beschreiben, wenn du noch einen kleinen Schulbuben vor deinem geistigen Auge hast & dann steht da dieser talentierte junge Mann, der sich sehr gewählt artikuliert, genau weiss was er will, ruhig und fokussiert ist & innen doch so gross und laut weil in seinem Kopf die Ideen und Lösung, die Fragen und Geistesblitze angetrieben durch sein Talent Party machen. Bin sehr dankbar für diese Erfahrung 🙂

    Leave a Reply

    Beitrag teilen


    Related Posts

    %d Bloggern gefällt das: