Alt = Ruhig & Liebe = Leise ⋆ allabout40plus.com
HAPPY LIVING

Alt = Ruhig & Liebe = Leise

Es sind die ruhigen Tage. Die an denen vermeintlich nichts passiert. Und der Moment an dem man sich eingestehen muss: genau das hab ich jetzt gebraucht. 

#ER hatte sein eigenes Programm, denn es gibt da auch noch ein Hobby, bei dem ich nicht immer dabei bin. Und so bleibt mir Zeit einen herrlichen Tag im meinem Garten zu genießen. Last Summer Day – oder vielleicht gibts morgen nochmal ein kurzes Intermezzo?

Die vergangene Woche war „zugepflastert“ mit Dates, Erledigungen & Besorgungen – Freizeitstress at its best. Kurz machte ich mir selber mal klar, so geht das nicht weiter, um dann aber gleich frisch & fröhlich fort zu fahren. Aber nicht mehr mit mir. „Gspürt, analysiert, gändert & gut.

Deshalb hatte ich mich auch wahnsinnig auf den heutigen Tag gefreut. Da darf das Handy gerne mal  in der Ecke schmollen und der Geist oder die Zehen und Finger werden zu den Stars des Tages ernannt.

    

Ja – ich bin älter geworden

Mit dem Schreiben hat sich ein großartiges Asset aufgetan. Ich bin noch viel sensibler geworden und wenn sich für mich etwas nicht ganz so „amächilig“* (wie s´Omi immer sagt) anfühlt, dann bin ich ruck zuck in einer unkomfortablen Situation aus der ich schnellstmöglich raus muss. Hat zur Folge das ich relativ viel ehrlicher bin als ich es früher oft war – vor allem zu mir selber. Und das ist gut so.

Letztens hat mich jemand gefragt, ob ich nicht auch das Gefühl hätte, dass ich mich verändert hab in letzter Zeit. Das ist definitiv so. Ich bin älter geworden und ruhiger. Früher hätte ich ein Wochenende ohne wenigstens 3 Verabredungen pro Tag (morgens, mittags, abends) zu haben, als verlorene Zeit angesehen. Heute genieße ich die Zeit auch gern mal für mich alleine.

Liebe = Leise

Das Großartige daran? Wir sehen das beide ziemlich ähnlich. Was wäre, wenn einer der Partner den anderen immer und jede Sekunde des Tages um sich haben wollen würde. Dem anderen das aber schnell zu eng werden würde. Dass wir uns einig sind betreffend Freizeitgestaltung und auch jeder seine eigenen Hobbies und Dates mit sich selber hat, kann ich am besten auf vorarlbergerisch beschreiben: „jedr lot da andr tua und gealta, so wianr ischt“. Und das ziemlich unaufgeregt und leise, so wie unsere Liebe am besten funktioniert.

 

Laute Gefühle an einem ruhigen Tag

Und dann geht dieser ruhige Tag so gar nicht ruhig zu Ende – gefühlsmäßig gesehen nämlich. #ER kommt nachhause, schmeißt an einem der letzten Sommertage noch schnell den Griller an und ruft nach gefühlten 10 Minuten: Essen ist fertig! Und dann ist da diese Liebeserklärung auf meinem Teller.

Es gibt immer wieder Blogger untern deren Servietten Cartier Ringe oder Chanel Täschchen darauf warten entdeckt zu werden. Ich bin aber eher von der Fraktion „überrasch mich mit der kleinsten Minikleinigkeit die noch dazu nichts kostet und ich zuck komplett aus“. Dann noch ein Gläschen von dem großartigen Rose, den die Gäste vergangene Woche bei seiner 40er Party zum Glück doch nicht komplett vernichtet hatten & zack, schon haben wir den schönsten SpätsommerFrühherbstAbend in unserem Garten.

Alt = Ruhig

Wird man „gscheiter“ wenn man älter wird? Weiß man manche Dinge mehr zu schätzen? Bringt man seinem jeweiligen vis a vis mehr Respekt entgegen, weil man noch ehrlicher ist als „früher“? Diese Fragen darf jeder selber für sich beantworten. Ich für meinen Teil genieße mein Leben viel mehr, lasse mich weniger hetzen und glaube zumindest mit 45 Jahren endlich beurteilen zu können, was zu mir passt, wo ich gebraucht werde & wo ich überflüssig bin.

Und das ist doch schon mal was, oder?

No Comments

Leave a Reply

Beitrag teilen


Related Posts